Mad Art Millionaire

Zeichnet ohne zu zeichnen in Mad Art Millionaire

Mad Art Millionaire von Halflike ist mir heute zufällig in die Finger gekommen. Und wäre heute nicht Silvester, würde ich es am liebsten den ganzen Abend spielen. Die App ist abgedreht, denn ihr müsst mit alltäglichen Gegenständen Gemälde erstellen. Ohne wirklich zeichnen zu müssen. Das Spiel ist (leider) nur für iOS erhältlich.

Und das erwartet euch in Mad Art Millionaire: Es gibt ein kleines Tutorial, das ihr nicht überspringen solltet. Denn hier wird euch erklärt, wie ihr zeichnen könnt, obwohl ihr keinen Stift habt. Die erste Übungsaufgabe besteht darin, ein Smiley zu malen. Zur Verfügung stehen euch eine Wurst, eine Zitrone, eine Birne, Blumenkohl, eine Sonnenbrille und eine Banane.

Mad Art Millionaire kostenlos spielen

Wenn ihr jetzt die Banane und die Sonnenbrille in den Bilderrahmen positioniert, solltet ihr Lob für euer erstes Gemälde erhalten. Bevor dies geschieht (nämlich während einer echten Talentshow), müsst ihr ein Ticket erwerben. Und zwar, indem ihr die Gemälde anderer Spieler bewertet. Ihr seht fünf Begriffe und Bilder und müsst einfach als Juror entscheiden, was besser geworden ist.

Mad Art Millionaire
Echte Menschen sind die Juroren in dieser App

Die Gemälde wurden von anderen Spielern erstellt – wenn ihr euch via Facebook einloggt, erscheint euer Name oder ihr nehmt einen, den eure Freunde kennen. So können sie euch finden. Sobald ihr dann fünf Gemälde bewertet habt, geht die Show weiter. Hier gibt es die schräge App.

Ihr habt viele Gegenstände zur Auswahl

Mein Sonnenbrillenbananenbild mit dem Thema Smiley steht in direkter Konkurrenz mit dem Bild eines Spielers aus Frankreich, der sich Redark nennt. Er hat natürlich ein Baguette als Smiley kreiert. Sehr witzig. Jetzt müssen wir versuchen, von anderen Spielern die bessere Bewertung zu erhalten.

Mehr als 2400 weiterer Spiele-Apps für iOS und Android könnt ihr hier kostenlos spielen.

Da ich noch in der Testrunde bin, bewertet der Computer mich als Sieger. Obwohl ich das Baguette besser fand. Aber man will die Spieler ja nicht verschrecken. Wenn es ernst wird, werde ich schon noch früh genug verlieren.

Mad Art Millionaire
Für jeden Sieg wird man belohnt – und ihr erhaltet automatisch weitere Gegenstände, um noch bessere Gemälde erstellen zu können

Nach jedem Voting gibt es ein Geschenk. Und das Gemälde selbst ist auch etwas wert. Ich erhalte beispielsweise 61 Taler. Das virtuelle Geld ist wichtig, denn dafür kann man im Shop weitere Objekte kaufen, die man dann hinterher für das Erstellen eines Gemäldes nutzen kann.

Stellt euch einer echten Jury

Mad Art Millionaire
Mad Art Millionaire gibt es nur für iOS

Mein erstes echtes Gemälde, das ich erstellen soll, ist der Eiffelturm. Gut, dass ich ein paar Möhren zur Verfügung habe. Sobald ich denke, dass ich fertig bin, kann ich mich der echten Jury stellen (siehe Screenshot).

Ich muss zugeben, dass mein Eiffelturm um Längen besser ist als die meines Konkurrenten. Das sieht die Jury zum Glück auch so. Demnach heißt es 3:0 für mich.

 

Das sind die Features des Spiels

  • Echte Talentshow-Atmosphäre
  • Eine brandneue Methode des künstlerischen Schaffens: Ihr müsst nichts zeichnen
  • Ein spannendes Social Game: andere Spieler stimmen in der Show ab
  • Gib deine Stimme als Teil der Talentshow-Jury ab
  • Einfache Steuerung
  • Schöne Grafiken
  • Schräger Humor
  • Dreht am Glücksrad für weitere Boni
  • Optionale In-App-Käufe

Fazit: Mad Art Millionaire ist ein toller und unterhaltsamer Spaß, den ich euch nur empfehlen kann.

Ähnliche Spiele erhaltet ihr hier.