Lunar Battle

Lunar Battle ist Ataris neues Kampfsimulationsspiel

Lunar Battle heißt Ataris neue Weltraumsimulation, die ich euch heute vorstellen will. Die App, die für iOS und Android verfügbar ist, stammt von denselben Machern wie RollerCoaster Tycoon 4 Mobile. Die beiden Games unterscheiden sich aber immens voneinander. Vorab sei gesagt, dass Lunar Battle nur in englischer Sprache verfügbar ist.

Und so funktioniert Lunar Battle: Nach der Installation erhaltet ihr ein kurzes Tutorial, in dem der Captain Jack erklärt, was vorgefallen ist. Und wieso eure Hilfe notwendig ist. Als erstes muss auf dem Mond ein Main Warehouse gebaut werden.

Lunar Battle kostenlos spielen

Eure Aufgabe in dem mobilen Spiel besteht darin, eine menschliche Kolonie im Weltraum zu errichten und sie gegen fremde Eindringlinge zu verteidigen. Dazu sammelt ihr Ressourcen, errichtet neue Gebäude, befriedigt die Bedürfnisse eurer Bevölkerung und kontrolliert haargenau euer Budget.

Lunar Battle
In Lunar Battle erwarten euch PvE- und PvP-Kämpfe

Erfüllt unterschiedliche Missionen, für die ihr belohnt werdet. Dazu gehört nicht nur der Bau von Gebäuden. Sondern auch „100 Wassereinheiten zu produzieren“, „Vier Wohnhäuser zu errichten“, „200 Mal Früchte anzubauen“, „100 Mal Bier zu brauen“ oder auch „Eure Spacestation zehn Mal zu erweitern“.

Ihr müsst eure Bevölkerung und die Kolonie mit allen verfügbaren Ressourcen am Wachsen und Prosperieren halten. Denn hier wird nicht nur im All gekämpft, sondern das wahre Leben simuliert.

Hier geht es zur offiziellen Facebook-Seite des Spiels.

Bevor ihr ein Gebäude platziert, müsst ihr genau überlegen, ob der von euch gewünschte Platz der perfekte ist. Eine Oxygen-Anlage sollte man niemals neben einer brennbaren Einrichtung erbauen. Denn man kann die Gebäude in dem Spiel nicht so einfach per Klick verschieben. Man muss sie nämlich erst zerstören, um sie dann erneut aufzubauen. Das könnte eine Menge virtueller Geldscheine kosten.

Lunar Battle
Achtet darauf, dass ihr immer genügend Ressourcen zur Verfügung habt

Sobald ihr kampfbereit seid, geht es ab. Ihr könnt auf Autofeuer klicken, um eure Gegner in einer 2D-Weltraumumgebung zu bekämpfen. Das schaut sehr nach Atari aus. Und das ist nicht negativ gemeint.

Mein zweites Wohnhaus konnte ich aber nicht da aufstellen, wo ich es gerne hätte. Das Feld blieb immer nur rot. Vermutlich ist das noch ein Bug, den Atari beheben sollte. Hier gibt es die Android-Version des Spiels.



Das Spiel ist sehr textlastig – und wie gesagt komplett auf Englisch. Ein weiterer Hinweis: Für die Mehrspielerfunktionen ist eine Netzwerkverbindung erforderlich. Der Einzelspielermodus ist aber ohne Netzwerkverbindung spielbar. Hier gibt es die iOS-Version der Simulation.

Das sind die Features des Spiels

  • Kostenlos spielen
  • Einfache Steuerung
  • Guter Sound
  • PvE- und PvP-Kämpfen
  • 50 Levels Raumkampf-Action
  • Mix aus Städtebau- und Raumkampfsimulation
  • Optionale In-App-Käufe
  • Hier geht es zur offiziellen Seite

Wer sich auskennt, wird den Titel Lunar Battle vielleicht kennen. Denn bereits 1982 hatte Atari einen gleichnamigen Titel – damals noch als Arcadeklassiker in Spielhallen.

Hier erhaltet ihr das bereits erwähnte Spiel RollerCoaster Tycoon Mobile.

Lunar Battle
Lunar Battle ist kostenlos

Fazit: Lunar Battle ist eigentlich ein gutes Spiel, das sicherlich vielen Gamern gefallen wird. Wenn noch einige Bugs behoben werden (man kann unter anderem das Raumschiff stellenweise nicht steuern), wird es ein rundherum gelungenes Weltraumsimulationsspiel. Atari kann es ja.

Ähnliche Spiele erhaltet ihr hier.

Mehr als 2400 weiterer Spiele-Apps aus allen Genres erhaltet ihr hier.