Luigi’s Mansion 2

Bekannterweise gibt’s hier auch News zu PC- und Konsolen-Spielen, deswegen stellen wir euch heute Nintendos  Gruselspiel „Luigi’s Mansion 2“ für den 3DS vor. Es erwarten euch der Klempner Luigi, ein durch-geknallter Professor und jede Menge Gespenster. „Luigi’s Mansion 2“ ist bereits im Handel erhältlich und jeder Handheld-Besitzer sollte mit Luigi auf Geisterjagd gehen!


Und darum geht’s in dem Spiel: Elf Jahre nach dem ersten Teil muss man als SpielerLuigi helfen, Finstermond wieder zusammenzusetzen, indem man Geister fängt und packende Rätsel löst. Das Spiel reizt den eigenen Entdeckertrieb, denn an allem muss man unweigerlich ziehen, drücken, quetschen oder pusten.

Luigi’s Mansion 2 kostenlos spielen

All das passiert in den abgefahrensten Räumen wie einer morschen Geistervilla oder einer verlassenen Uhrenfabrik. Mittels Taschenlampe sucht man in verwinkelten Gebäuden nach Spukgestalten, um diese mit viel Geschick und der Hilfe des Gespensterstaubsaugers Schreckweg 09/15 unschädlich zu machen. Diverse Utensilien bringen Abwechslung und Vielfalt ins Abenteuer – die Düsterlichtbrille macht beispielsweise unsichtbare Spuren und Gegenstände sichtbar.

Die kleinen Kostbarkeiten, die man finden muss, sind aber so raffiniert versteckt, dass es schon einen echten Adventure-Freak benötigt, um sie alle in Professor I. Gidds Wertsachenspeicher verfrachten zu können. Also immer die Augen offen halten – und vielleicht entdeckt man noch den einen oder anderen Bonusraum, der einen in eine andere Dimension nach Schätzen suchen lässt. Extrem cool: In den Multiplayer-Partien kann man über das digitale Steuerkreuz simple Nachrichten an seine Teammitglieder versenden.

Immer dabei: seine saugende Allzweckwaffe
Immer dabei: seine saugende Allzweckwaffe und eine Taschenlampe. Mit dem Sauger kann der schnauzbärtige Klempner nahezu alles ansaugen

Fast drei Jahre nach der Ankündigung, dass „Luigi’s Mansion 2“ erscheinen wird, darauf warten, aber das, was jetzt Ende März auf dem Markt erschien, kann sich mehr als sehen lassen. Luigi ist nicht mehr der ewige Zweite und nur der Bruder vom großen Mario, sondern jetzt ist der schnauzbärtige Alleskönner der Held. Es sei ihm gegönnt.

Ein kleines Aber: Man kann das Spiel leider nicht frei speichern. Man muss wahrhaftig alle Missionen am Stück erledigen. Das kann mitunter schwierig werden, wenn man auf einer kurzen Fahrt irgendwohin nicht lange daddeln kann.

Fazit: „Luigi’s Mansion 2“ ist ein liebenswertes, charismatisches Spiel, das selbst älteren Spielern, die nur noch gelegentlich ihren Handheld hervorholen, Spaß bereitet. Irre viel Spaß. Gut gemacht, Shigeru Miyamoto!