Line Cookie Run

lineDass ich den japanischen Dienst LINE großartig finde, habe ich schon mehrfach hier geschrieben. Mit der App kann man nicht nur kostenlos SMS und Videos verschicken, kostenlos telefonieren und niedliche Sticker verschicken, sondern auch coole Games zocken. Und genau so ein Spiel ist „Line Cookie Run“!

google_buttoUnd das erwartet euch in „Line Cookie Run“: Wer bereits einen Line-Account hat, kann sich direkt damit in das Spiel einloggen (ist aber nicht nötig, denn man kann auch als Gast spielen). Und schon 0fängt das Spiel mit einem schnellen Tutorial an. Man läuft als Keks auf einer Plattform, auf der man Jellies und Münzen einsammeln muss.

Man muss sich aber vor unterschiedlichen Gegenständen (wie einer spitzen Gabel) in Acht nehmen. Aber wie es sich für ein Jump’n’Run-Spiel gehört, kann man den Keks springen lassen, indem man auf die „Jump“-Taste drückt und unter einen Gegenstand durchrutschen lassen, indem man auf die „Slide“-Taste drückt. Wer mal höher springen muss, drückt einfach zwei Mal auf die „Jump“-Taste. Dabei sollte man die Energie-Anzeige aber immer im Auge behalten. Und wenn man merkt, dass es knapp mit der Energie wird, sollte man nach der Energielampe (in Form eines Herzens) suchen.

Line Cookie Run kostenlos spielen

1Im Spiel gibt es eine Vielzahl von unterschiedlichen Boosts, die dem Keks helfen, das jeweilige Level erfolgreich zu überstehen. Besonders schön ist es, wenn aus gefährlichen Gegenständen wertvolle Münzen werden oder der Keks riesengroß wird – denn dann kann er alles in Grund und Boden laufen.

Natürlich kann man im Shop seinen Keks auch pimpen, aber wie immer lässt sich das Spiel auch wunderbar spielen, wenn man kein echtes Geld ausgibt. Das hat der Entwickler schon bei seinen anderen Spielen wunderbar umgesetzt.

Wer ein Level erfolgreich gemeistert hat, erhält eine Belohnung. Das kann ein Geschenk in Form von 90 Punkten sein oder fünf Kristalle, 6000 Münzen oder vieles mehr. Die Preise variieren und es gibt immer wieder Turniere, die mehrere Tage laufen. Das aktuelle Turnier findet noch bis zum 2. März statt. Selbstverständlich gibt es doppelte Herzen, wenn man seine Freunde auf eine Runde einlädt oder ihnen aus der App heraus eine Nachricht schickt. Und wer etwas zu und über das Spiel an seiner LINE-Timeline postet, erhält zudem weitere Herzen. Sehr, sehr schlau gemacht!

Dass LINE aus Japan kommt, werden die meisten schon wissen, deswegen verwundert es vielleicht auch nicht, dass das Spiel komplett auf Englisch ist. Aber nutzt das Spielen als eine Extrastunde Englischunterricht.

Fazit: Das Spiel erfordert mindestens iOS 4.3 oder Android 2.3 und belegt rund 40 MB des Speichers.

Ich habe euch bereits mit „Line Pokopang“ ein anderes Line-Spiel vorgestellt. Wer es verpasst haben sollte, kann es sich hier downloaden.

Hier gibt es die App „Line“, die meiner Meinung nach um Längen besser ist als „Whatsapp“.