Lifeline Das Experiment

Wer wird Adam retten können?

Lifeline Das Experiment ist die Fortführung des Spiels Lifeline von 3 Minutes Games. Hier könnt ihr in Echtzeit mit V. Adam, dem neuen Helden des Spiels, spannende Abenteuer hautnah erleben. Die App ist aktuell Tipp der Woche für iOS und somit kostenlos. Android-Gamer, die dieses mobile Spiel haben wollen, müssten 1,99 Euro dafür zahlen. Ob sich die Investition lohnt, erfahrt ihr hier.

Und das erwartet euch in Lifeline Das Experiment: Bei diesem Game handelt es sich um ein sogenanntes Textadventure-Spiel.  V. Adams ist der Protagonist des neuen Titels. Ihr könnt ihn retten, wenn ihr die richtigen Entscheidungen trefft.  Diese beeinflussen das Spiel nämlich, man kann das Game also auch wiederholt spielen und somit eine abweichende Story erleben. Hier gibt es die iOS-Version.

Lifeline Das Experiment kostenlos spielen

Der virtuelle Chatpartner kontaktiert euch zunächst über ein Funkgerät. Ihr müsst ihm dabei helfen, seine Identität festzustellen sowie sein Überleben zu sichern. Nach jeder Frage habt ihr jeweils zwei verschiedene Antwortmöglichkeiten. Und wie bereits gesagt: Je nachdem wie ihr antwortet, ändert sich das Spiel.  Die Grafik der Games ist die eigene Phantasie, die Story spielt sich in reiner Textform ab.

Lifeline Das Experiment
So sehen die Textfelder bei Android-Geräten aus

Mehr zur Spielweise: Nach der Installation werdet ihr gefragt, wie ihr eure Benachrichtigungen erhalten wollt. Entweder gebündelt oder einzeln. Die gebündelte Version eignet sich für Spieler, die Lifeline mit ihrer Apple Watch spielen. Die ersten Nachrichten, die euch Adam schickt, sind noch zerstückelt.

Wundert euch nicht, wenn nur Sätze wie „…allo?..st..da..er?“ erscheinen. Adam fragt, ob man seine Nachrichten gut lesen kann, denn er braucht unbedingt eure Hilfe, da er ansonsten niemanden erreichen kann, der ihm hilft. Er vertraut dem Spieler sein Leben an und hofft, dass ihr ihn vom sprichwörtlichen Arsch der Welt retten könnt. Eure Antworten stehen am unteren Bildschirmrand. Ich müsst nichts selbst formulieren, sondern klickt einfach auf „Moment, wer bist du?“ oder auf „Was ist passiert?“. So signalisiert ihr ihm, dass ihr ihm helfen wollt.

Hier spielen die Macher selbst Lifeline

Helft V. Adam so gut ihr könnt

Adam weiß natürlich nicht, was mit ihm passiert ist. Er erinnert sich nur daran, im Schnee aufgewacht zu sein. Er weiß weder seinen Namen, noch ob er in Alaska oder Sibirien ist. Seinen Namen erahnt er nur, weil auf seinem Overall V. Adam steht. Er sagt euch dann, dass er einen Aktenkoffer und ein Schneemobil vor sich stehen hat und bittet euch um einen Vorschlag, was er nehmen soll. Ich wähle den Aktenkoffer. Während er ihn sich holt, erscheint die Meldung „Adam ist beschäftigt“. Der Spieler erhält weitere Infos darüber, was Adam sieht und erkennt, dass er alleine nicht weiterkommt. Hätte ich mich für das Schneemobil entschieden, wären diese Fragen nicht aufgetaucht. Ihr seht also, dass alles Einfluss nimmt.

Wer jetzt schon weiß, dass er mehr Lifeline will, erhält hier das erste Spiel.

Das sind die Features des Spiels

  • Kostenlos spielen
  • Toller Sound
  • Tolle Textverarbeitung
  • Spannende Story
Lifeline Das Experiment
Auch der zweite Teil ist genial

Fazit: Lifeline Das Experiment ist ein tolles Spiel, das mit wenig Aufwand zu begeistern weiß. Ich kann den Download nur empfehlen. Und um die Eingangsfrage zu beantworten, ich würde knapp zwei Euro für diesen Spaß ausgeben.

Auch der 2. Teil begeistertDie iOS-Version ist auch wieder auf der Apple Watch verfügbar, wohl eine der besten Spielmechaniken für das Handgelenk, absolut empfehlenswert.

Anzeige: Hier gibt es das Spiel in der Android-Version (Kosten: 1,99 Euro)

Weitere Spiele erhaltet ihr hier.