Quizzt gegen eure Freunde

Let’s Quizz heißt das neue Quiz von Sensor Digitalmedia für alle iOS-Spieler, die schon immer wussten, dass sie schlauer als andere sind. Wer neben Quizduell und Co. noch Resscourcen frei hat, kann die kostenlose App herunterladen und sich im Einzel- und Mehrspielermodus der Konkurrenz stellen. Vorab sei aber schon einmal erwähnt, dass die Fragen recht schwierig sind. Aber findet das am besten selbst heraus.

Let’s Quizz ist schnell erklärt, denn ähnlich wie bei anderen Quiz-Apps müsst ihr auch hier die Antwort zu unterschiedlichen Fragekategorien antippen. Zu Beginn könnt ihr wählen, ob ihr gegen einen zufälligen Spieler oder einem Freund antreten wollt (↑hier bekommt ihr das Quiz).

Let’s Quizz kostenlos spielen

Man kann auch direkt nach einem Spieler suchen, wenn man seinen Spielernamen oder die E-Mailadresse weiß. Ich heiße in Let’s Quizz Marion0940 und wer mich herausfordern will, kann dies gerne tun. Dann kann es auch schon losgehen.

Let's Quizz
Stellt euch ingesamt 32.000 Fragen aus 17 Kategorien in Let’s Quizz

Ihr seht auf dem Display zu nächst die unterschiedlichen Kategorien (vier an der Zahl) und könnt euch eine aussuchen, von der ihr glaubt, besonders schlau zu sein. People, Sport, Geschichte, Hinmel & Erde, Technik & Wissenschaft, Popmusik, Natur & Tiere, TV & Glotze, Dies & Das oder Der Mensch. Insgesamt hat das Spiel 32.000 Fragen, sodass diese sich nicht so schnell wiederholen sollten.

Let's Quizz
Ich bin mir noch nicht ganz schlüssig, ob ich Fan dieses Quiz werden soll oder nicht

Sobald das Duell startet, läuft die Zeit. Je schneller ihr die richtige Antwort eingebt, umso mehr Punkte erhaltet hier. Die Maximalpunktzahl pro Frage beträgt 100 Punkte. Es kann aber auch mal vorkommen, dass ihr nur zehn Punkte erhaltet, wenn ihr besonders lange überlegen müsst.

Wer mag, kann nach dem Duell mit seinem Gegner chatten – nett, wenn man sein Gegenüber kennt. Verklemmt, wenn es ein Fremder ist, denn die ersten Chatsätze klingen meistens immer gleich. „Gut gemacht“ oder „Angeber“ fallen hier wohl am häufigsten. Ein Grund, weshalb ich hier genauso wenig chatte wie in Gamelofts neuem Spiel Meine Bio Farm. Im Übrigen könnt ihr jeden x-beliebigen Gegner gleich als Freund hinzufügen, denn damit erspart ihr euch die Namenssuche. Das ist ein nettes Feature.

17 Kategorien gibt es in Let’s Quizz und Unmengen schwieriger Fragen

Die Fragen sind teilweise zu schwierig. Wollt ihr einige Beispiele? „Wer hatte den Ruf als die First Lady of Motown und landete den internationalen Tophit „My Guy“? (Mary Wells wäre die korrekte Antwort), „Lobe den Herren, den mächtigen König er Ehren“ ist literarisch betrachtet ein…“ (Daktylus), „Unter welchem Pseudonym feiert Robert James Ritchie internationale Erfolge als Rocksänger?“ (Kid Rock), „Welcher Sportler verweigerte 1967 den Wehrdienst mit der Begründung „kein Vietcong hat mich jemals Nigger genannt?“ (Muhammad Ali).

Let's Quizz
Wer mehr Spaß haben will, muss mindestens zwei Euro zahlen

Ein Manko: Die Multiplayer-Version kann man nur kaufen (1,99 Euro). Ich habe es nicht getan und werde es auch nicht tun. Ich hätte es schöner gefunden, wenn man x Spiele gewinnt und als Belohnung diesen Modus geschenkt bekommt, aber vielleicht passiert das ja noch irgendwann. Um über Apple TV spielen zu können, müsste man auch 2 Euro berappen, aber auch davon rate ich ab. Die Einzelspieler-Version reicht vollkommen aus.

Wichtig: Als Herausforderer des Spiels könnt ihr die Sprache festlegen, denn man kann sowohl auf Deutsch als auch auf Englisch spielen. Wer also weltweit sein Können unter Beweis stellen will, kann dies gerne tun.

Fazit: Let’s Quizz ist eine gute App, ohne Frage. Aber die Lobhudelei bei den ersten Bewertungen im Store nehme ich nicht ernst, denn so genial ist das Quiz nicht. Es ist grafisch nicht besonders ansprechend, denn eigentlich sieht man nur graue Hintergründe. Und für die meisten werden die Fragen einfach zu schwierig sein, was nicht überheblich klingen soll, aber hier werden nicht 08/15-Fragen gestellt, sondern ich habe das Gefühl, dass jemand mit Geschichtsbüchern oder einem Wikipedia-Dauerempfang die Fragen in die App integriert hat. Ein bisschen lockerer hätte das ganze schon werden können.

Weitere Quiz-Apps bekommt ihr hier – auch für Android.

Mehr als 2000 weiterer Spiele-Apps aus allen Genres könnt ihr hier kostenlos spielen.