Kitty Keeper - Cat Collector

Adoptiert Katzen im Gratisspiel Kitty Keeper – Cat Collector

Kitty Keeper – Cat Collector von Mighty Kingdom hat auch nach einem Jahr seit dem Launch des Games noch eine große Fangemeinde. Wie heißt es doch so schön? „Katzen gehen immer.“ Wer auf Samtpfoter steht und gerne virtuell eine Katze adoptieren möchte, ist bei dieser kostenlosen Spiele-App vermutlich genau richtig.

Und das erwartet euch in Kitty Keeper – Cat Collector: Das Spiel lässt euch Hunderte von einzigartigen Katzen adoptieren und gleichzeitig ein Katzenparadies für eure vierbeinigen Freunde errichten. Beobachtet dabei, wie die Stubentiger durch das Herrenhaus streifen und mit allen möglichen thematischen Möbelstücken spielen.

Kitty Keeper – Cat Collector kostenlos spielen

Nehmt zudem in dem Spiel ab besonderen Veranstaltungen teil, füttert eure pelzigen Lieblinge mit besonderen Leckereien und sendet sie dann aus, um noch mehr Katzen und seltene Gegenstände zu entdecken. Aber bevor es richtig losgeht, hier noch einige Randbemerkungen.

Solltet ihr euch nach der Installation gleich mit eurem Facebook-Account einloggen, erhaltet ihr eure erste Belohnung. Ansonsten geht es direkt mit Jude weiter, die euch ins Spiel einführen wird. Und ja, Jude ist eine Katze. Diese könnt ihr nach einigen Tipps auf das Display (weil ihr sie beispielweise an den Kratzbaum geführt habt) auch gleich adoptieren. Die iPhone-Version des Spiels gibt es an dieser Stelle.

Auch die zweite Katze lässt nicht lange auf sich warten – ich habe mir Taco ausgesucht, weil der so süß geguckt hat. Ist all das geschehen, lernt ihr das leerstehende Herrenhaus kennen, das ihr in einen Katzenpalast umgestalten sollt. Setzt zwischendurch eure Katzen ans Klavier, erfüllt Quests und sahnt dafür Erfahrungspunkte und Münzen ein, die ihr benötigen werdet, um weitere Möbel zu kaufen. Wer mit einem iPad mitspielen will, sollte hier klicken.

Je länger man spielt, desto mehr Räume des Herrenhauses stehen euch offen. Ehrlicherweise muss man aber auch sagen, dass die ersten Levels noch langweilig sind, denn die Aufgaben sind nicht besonders anspruchsvoll. Eine eurer Katzen auf die neue Couch zu setzen, ist jetzt keine Herausforderung. Hier gibt es die Android-Version des Spiels.

Beglückt eure Miezen mit einer neuen Einrichtung und spielt euch so in ihre Herzen. Das klingt kitschig – und: das ist es auch! Man muss schon Katzen mögen, aber: die Illustrationen sind ganz süß und dieses MIAU im Hintergrund auch.

Wenn man meckern will: Da das Spiel bereits seit einem Jahr auf dem Markt ist und die Macher vermutlich bemerkt haben, dass das Game auch in Deutschland gut ankommt, wäre eine deutsche Version nicht schlecht. Gerade für jüngere SpielerInnen, die noch nicht so gut Englisch sprechen oder verstehen

Kitty Keeper - Cat Collector
Kitty Keeper – Cat Collector gibt es kostenlos

Das sind die Features des Spiels Kitty Keeper – Cat Collector

  • Schöne Grafiken
  • Kinderleichte Steuerung
  • Es gibt mehr als 5.000 Katzen
  • Schöne Illustrationen
  • 24 Zimmer und Gärten, die mit lustigen Möbeln für eure Katzen gefüllt werden können
  • Das Spiel ist nur auf Englisch verfügbar
  • Optionale In-App-Käufe
  • Die App ist rund 760 MB groß
  • Das Game hat auch eine eigene Facebook-Seite – hier gelangt ihr zu ihr

Fazit: Kitty Keeper – Cat Collector von Mighty Kingdom ist eigentlich ein süßes Spiel. Mir fällt jetzt kein Grund ein, wieso man es nicht laden sollte. Mehr als 3300 weiterer Spiele-Apps gibt es hier.