Kakao Talk

In Asien muss niemand mehr für SMS-Dienste bezahlen, denn das Angebot an SMS-Alternativen ist enorm groß. Die Asiaten nutzen kaum Whatsapp, sondern eher „Line“ oder „KakaoTalk“. Jetzt gibt es den Dienst auch endlich in Deutschland!

0„KakaoTalk“ ist eine echte Alternative zum SMS, denn mit der App, die es kostenlos für Android und iOS gibt, kann man nicht nur Nachrichten empfangen, sondern auch Fotos, Videos und google_buttoSprachmitteilungen verschicken. Und eine Telefonkonferenz ist zudem auch möglich – und zwar für genau fünf Personen gleichzeitig. Lustig ist, dass die App andere Nutzer über die „KakaoTalk“-ID finden 1kann, ohne deren Mobiltelefonnummer zu kennen. Das klingt schon ein wenig spooky.

Was sich viele WhatsApp-User wünschen, ist bei „KakaoTalk“ möglich, nämlich das Chatten im „KakaoTalk“-Netz vom PC aus. Das geht mit „Line“ auch und wer diese Dienste oft nutzt, wird diese PC-Version auch nutzen, denn damit lässt es sich viel schneller schreiben. Also, bei mir ist das zumindest so.
Genau wie bei „Line“ finanziert sich die App durch In-App-Käufe, denn asiatische Smartphone-Nutzer haben offensichtlich eine starke Affinität zu Emotions und Stickern, für die sie viel Geld ausgeben.
Die Sticker sind derer von „Line“ sehr ähnlich. Wer „Line“ schon auf seinem Smartphone installiert hat, braucht „KakaoTalk“ eigentlich nicht, aber wer nur „Whatsapp“ nutzt, sollte sich eine der beiden anderen Dienste mal ansehen, denn sie sind um Längen besser als „Whatsapp“.

Nach eigenen Angaben nutzen bereits mehr als 90 Millionen Menschen „KakaoTalk“. 

Wer jetzt lieber „Line“ installieren möchte, erhält die App hier!

Ihr sucht Spiele? Kein Problem: Hier gibt es mehr als 800 aus unterschiedlichen Bereichen!

Hol‘ dir jetzt dein blau.de-Startpaket mit bis zu 35 € Guthaben!