Horizon

Ketchapp lässt euch in Horizon fliegen

Ketchapp hat gerade einen guten Takt, denn sie bringen wieder wöchentlich ein neues Game heraus. Das neue aus der Schmiede, die übrigens zu Ubisoft gehört, heißt Horizon und ist – mal wieder – ein Highscorespielchen. Horizon ist kostenlos in den Stores zu haben. Und ob auch in diesem Game der Spielspaß durch Dauerwerbeeinblendungen unterbrochten wird, erfahrt ihr hier.

Und das erwartet euch in Horizon: Das Rad wird in diesem Spiel nicht neu erfunden und Ketchapp setzt auch in diesem Spiel auf dasselbe Gameplay wie in Rider oder Roller Coaster. Nur dieses Mal steuert ihr ein Raumschiff durch verschiedene Welten.

Horizon kostenlos spielen

Gesteuert wird euer Raumschiff mit dem Finger. Ihr könnt es aber immer nur nach rechts oder links fliegen lassen. Auf die Flughöhe habt ihr keinerlei Einfluss. Spielt vorausschauend und achtet nur auf das, was sich vor euch befindet. Lasst euch nicht ablenken, denn wenn ihr gegen ein Hindernis knallt, ist das Spiel beendet. Logisch.

Nach der Installation erhaltet ihr den Hinweis, dass das Spielen mehr Spaß macht, wenn ihr Kopfhörer benutzt. Ich musste erst ein paar Runden fliegen, um einzusehen, dass Hindernisse nicht verschwinden, wenn man die Sterne vor ihnen einsammelt. Lasst also die Sterne links (oder rechts) liegen, die direkt vor einer Wand sind. Hier erhalten iOS-Spieler das Game.

Schön ist, dass bei jedem Neustart ein anderes Setting auf euch wartet. So wird es zwar schwieriger, schnell sehr weit in dem Game zu kommen, aber es ist eine echte Herausforderung. Und lässt Horizon nicht so schnell eintönig werden. Gut gemacht, Ketchapp!

Es gibt unterschiedliche Missionen zu erfüllen. Die ersten sind noch einfach und lauten „Sammel 50 Punkte ein“. Aber das Game wird schnell wirklich knifflig. Zumal der Bildschirm irgendwie kleiner wird, wenn man zu nah am Rand fliegt. 

Es gibt auch Werbung im Spiel. Auch logisch, aber in Horizon hält sich der Spaß fast noch in Grenzen. Nach jedem dritten Versuch kommt ein Werbebanner. Wer besonders viele Punkte kassieren will, um sich schnell ein neues Raumschiff leisten zu können, kann seine erspielten Punkte verdoppeln, indem er auf Werbung klickt.

Weitere Ketchapp-Games gibt es hier – und es sind eine Menge.

Wenn ihr genügend Punkte eingeflogen habt, könnt ihr diese im Shop eintauschen. Und zwar für bessere Raumschiffe und für Streifen. Mir ist es aber egal, welchen Streifen mein Raumschiff hinterlässt. Aber ich wäre sowieo nicht bereit, Geld für derartige Features auszugeben. Zumal es tägliche Belohnungen gibt, wenn ihr Horizon spielt. Android-Gamer erhalten das Spiel hier.

Das sind die Features

  • Gute Grafik
  • Einfache Steuerung
  • Psychodelische Musik
  • Schließt 100 Herausforderungen ab
  • Steigt die Rangliste hoch, indem ihr XP sammelt
  • Wer täglich spielt, wird belohnt
  • 25 unterschiedliche Pfade, die ihr freischalten könnt
    Highscore-Listen
  • Die App ist rund 140 MB groß
  • Es werden optionale In-App-Käufe angeboten
  • Das Spiel erfordert mindestens iOS 7.0 oder Android 4.1 oder höher

Fazit: Horizon ist kein schlechtes Spiel. Es ist schwierig, aber irgendwie auch gut.

Mehr als 2500 weiterer Spiele-Apps für iOS und Android könnt ihr hier spielen.