Hi Frog

1Wer noch kein virtuelles Tierchen hat, um das man sich täglich kümmern muss, sollte jetzt mal genauer mitlesen, denn „Hi Frog“ aus Dresden ist eine süße Alternative zu „My Boo“, „Pou“ & Co.! „Hi Frog“ gibt es aktuell in den jeweiligen Stores!

Und das erwartet euch: Ich bin ja eigentlich nicht so anfällig für virtuelle Haustiere, aber dieser kleine Frosch, den man in unzählige neue Stylings stecken kann, ist einfach zu niedlich. Wie mit jedem anderen Tamagotchi-Klon kann man auch mit diesem hier spielen und eine Menge Spaß haben (↑hier könnt ihr euch die Android-Version herunterladen).

Hi Frog kostenlos spielen

3

Ihr werdet sehen, dass man es kaum übers Herz bringt, sich nicht regelmäßig bei dem Frosch zu melden, um nachzusehen, ob er Hunger oder Lust hat zu spielen. Obwohl: Wenn man weiß, dass man demnächst weniger Zeit für den kleinen Laubfrosch hat, kann man ihm auch einfach ein Spielzeug geben und er beschäftigt sich ganz alleine (↑hier könnt ihr die iOS-Version der App herunterladen).

Ganz lustig ist, dass, wenn man GPS eingeschaltet hat, die App den aktuellen Ort erkennt, an dem man sich gerade aufhält und somit auch das aktuelle Wetter. Regnet es draußen in der realen Welt, regnet es auch im Froschland. Toll. Und wenn es Abend wird, legt sich der kleine Frosch auch alleine ins Bettchen. Wer noch kein „Haustier“ hat, sollte sich diesen grünen Kerl laden. Man gewinnt ihn schnell lieb. Versprochen.

Fazit: Bei dem Test funktionierte alles einwandfrei und mir sind keinerlei lange Ladezeiten aufgefallen. Der Frosch ist sofort zur Stelle und macht Spaß. „Hi Frog“ erfordert mindestens Android 4.0 und belegt rund 50 MB Speicherplatz.

Weitere Alternativ-Spiele gibt es hier – so wie „Pou“, „My Boo“ & Co.!

Hi Frog! – DIE KAPITÄNE media GmbH