Glitchskier

Glitchskier ist ein ausgezeichnetes Spiel

Glitchskier hat gestern Abend den Preis als Bestes Mobiles Spiel erhalten – und zwar bei der Verleihung des Deutschen Computerspielpreises (DCP) in Berlin. Das Spiel ist gut, keine Frage, aber leider nicht kostenlos. Wer sich aber ein echtes Highlight gönnen will, muss für das Spiel des Indie-Entwicklers Shelly Alon 0,99 Euro (iOS) bzw. 1,99 Euro (Android) zahlen.

Das Game-Design von Glitchskier ist alles andere als gewöhnlich: Hier bekommt man es mit der leicht verzerrten und flackernden Oberfläche eines alten Computers zu tun, in dem der Spieler selbst herausfinden muss, wie das Spiel gestartet wird.

Glitchskier ist jeden Cent wert

Und so funktioniert das Spiel: Ihr steuert ein Raumschiff, das eigentlich nicht viel mehr ist als ein Mauspfeil, durch das All. Das wiederum ist aber nur ein gebogener und flimmernder Röhrenbildschirm.

Glitchskier
Die Farben sind wichtig

Die feindlichen Raumschiffe, die eliminiert werden müssen, und die Hindernisse bestehen aus Blöcken von unsinnigem Programmcode.

Achtet auf die Farben

Farben sind in dem Spiel wichtig. Alles was rot ist, könnt ihr mit eurer Waffe auf Auto-Feuer abballern. An weißen Gefahren beißt ihr euch die Zähne aus, denn sie sind unzerstörbar.

In einem Ordner „bin“ auf dem Desktop des imaginären Rechners lässt sich schlussendlich die „Glitchskier.exe“-Datei anklicken, inklusive realistischer Mausklick-Geräusche, um eine Partie zu starten. Das Spiel ist ein waschechter Arace-Shooter, denn hier wird mit dem Finger in guter alter Spielhallenmanier geschossen.

 

Schaut euch hier den Trailer an

Fazit: Glitchskier  hat ein ganz einfaches Spielprinzip und ein einzigartiges Setting. Es ist keine Kopie einer Kopie und zurecht das Beste Mobile Spiel des Jahres. Das mobile Game besticht besonders durch seine einfache Aufmachung. Denn es präsentiert sich im Look eines alten Computerspieles mit nur drei Farben. Daumen hoch. Und der Kauf lohnt sich und ist mit maximal zwei Euro auch überschau- und vertretbar. Ich kann den Kauf nur empfehlen.

Anzeige:
Hier ist der Android-Link zum Spiel.

Hier ist der iOS-Link zum Spiel.

Es gibt aber auch kostenlose Spiele, die ich euch ans Herz legen kann. Klickt hier und ihr erhaltet mehr als 2300 weiterer Spiele-Apps.