Frauenfernbedienung

So, ich hoffe, dass diesen Artikel keine Feministin lesen wird, denn ich finde die App „Frauenfernbedienung“ einfach großartig. Nur leider macht die Frau nicht immer das, was man ihr „befohlen“ hat. „Frauenfernbedienung“ gibt’s aktuell kostenlos im Google PlayStore – und eine ähnliche neuerdings auch im Apple-Store!

google_buttoMit dieser App gehören Missverständnisse der Vergangenheit an und es wird kein ewiges Diskutieren mehr geben, denn man(n) muss nur den richtigen Knopf drücken und schon sollte Ruhe herrschen. 1Kommunikation ist offenbar nicht der Schlüssel zum Erfolg, wenn es um Frauen geht: Ein Smartphone mit der richtigen App muss also her: Die „Frauenfernbedienung“ kommt mit all den nützlichen Kommandos, für die man früher stundenlang (und oft vergeblich!) argumentieren musste. Der Frau an deiner Seite (beziehungsweise in Hör-Reichweite) kann man per Knopfdruck befehlen, gefälligst zu waschen, Bier zu bringen, leiser zu sein, schlafen zu gehen oder weniger zickig zu sein. Auch Bewegungs-Kommandos kann man mit der App vermitteln und auf Knopfdruck schaltet die Frau damit in den Autopiloten – natürlich auf eigene Gefahr.

Besonders lustig ist die feminine Sprachausgabe – ein echter Schenkelklopfer! Ein Hinweis des Entwickler-Teams (nicht von mir!): „Wenn Ihre Frau nicht reagiert, überprüfen Sie bitte, ob die Empfangsstation „Frau“ mit dieser Sendeeinheit „Fernbedienung“ kompatibel ist!“

Fazit: Ganz eindeutig ist diese App nur was für Kerle, die zuhause nichts zu melden haben und ansonsten nicht wissen, wie sie sich durchsetzen sollen. Demnach, liebe Damen-Welt, nehmt das hier bitte mit Humor.

Eine ähnliche App gibt es auch für iOS – holt sie euch hier kostenlos!

Weitere Spiele findet ihr hier!