Empires and Allies

Empires and Allies hat ein Update erhalten

Eigentlich kennen wir den Spielepublisher Zynga nur als Lieferant von Mainstream-Spielchen wie Running with Friends oder FarmVille & Co. Jetzt steigt das Unternehmen aber in den Markt der Strategiespiele ein – ob ihnen das mit Empires and Allies gelingen wird? Die App ist auf jeden Fall kostenlos in den jeweiligen Stores zu haben. Das Spiel hat jetzt ein Update erhalten (6. Dezember 2017).

Wer Empires and Allies auf Facebook früher schon gespielt hat, wird wohl einige Überraschungen erleben, wie beispielsweise in der optischen Darstellung. Denn statt der früheren Cartoon-Grafik erwartet euch diesmal eine realistischere Präsentation des Geschehens.

Empires and Allies kostenlos spielen

Außerdem stehen euch zahlreiche moderne Waffen und Kriegsmaschinen zur Verfügung, mit denen ihr eine mächtige Armee ausstattet. So zieht ihr zum Beispiel mit schweren Panzern aufs Schlachtfeld oder greift eure Feinde mit Kampfflugzeugen aus der Luft an.

Empires and Allies
Empires and Allies (Credit: Zynga)

Die neue Version von Empires and Allies erlaubt es euch, auf dem Touchscreen die volle Kontrolle über eure Truppen zu übernehmen und den Verlauf der Schlachten durch verschiedene Entscheidungsmöglichkeiten zu beeinflussen(↑hier gibt es die Android-Version des Spiels).

Und so funktioniert das Spiel: Zu Beginn wird euch die Story des Spiels erklärt. General Shepherd begrüßt euch und teilt euch mit, dass der Geheimdienst einen Außenposten der Globalen Revolutionsarmee ausfindig gemacht hat und es die Aufgabe im Spiel sein wird, diese auszumerzen (↑hier gibt es die iOS-Version des Spiels).

Ein traditionelles Echtzeitstrategiespiel

Um feindliche Verteidigungsstellen zu zerstören, müssen A-10s eingesetzt werden – dabei handelt es sich um Kampfflugzeuge, die sich auf dem unteren Bildschirmrand befinden und per Fingerwisch an die richtige Position gebracht werden können.

Empires and Allies
Fügt tödlichen Schaden zu mit dem Scharfschützengewehr des Typs Nemesis-1000 und dem Jericho-Raketenwerfer

Ebenso per Fingertipp entsendet man seine Truppen, die sofort losmarschieren und Unheil anrichten wollen. Hellfire-Raketen gibt es auch, aber irgendwie will es mir nicht gelingen, diese auf dem Schlachtfeld zu platzieren. Vielleicht liegt es am kleinen iPhone-Display oder an mir. Ich weiß es nicht, aber ich bin zum ersten Mal genervt. Irgendwie gelingt es mir doch und ich höre ein „Oh ja“ und „Kaboom“ aus dem Hintergrund. Offensichtlich war ich erfolgreich und werde auf eine höhere Stufe freigeschaltet.

Um neue Territorien einzunehmen und euer Land zu schützen, verbessert ihr eure Kriegsmaschinerie und zieht mit schweren Geschützen ins Gefecht. Hierbei begebt ihr euch in Empires and Allies auf dynamische Kampfschauplätze, auf denen euch unterschiedliche Szenarien mit ansteigendem Schwierigkeitsgrad erwarten.


Empires and Allies verwendet ein Free-to-play-Geschäftsmodell, sprich: Es ist grundsätzlich kostenlos spielbar, aber Extras – ohne die man oft deutlich weniger Spaß hat – kosten Geld. Das Programm startet weltweit in acht Sprachen, auch in Deutsch.

Empires and Allies
Jede Rakete verursacht großen Flächenschaden

Für Fans deratiger Strategiespiele ist das vermutlich das ideale Spiel. Ich mag lieber deren Meisterwerke FarmVille & Co. Zudem sind die In-App-Käufe zu heftig – wer beispielsweise Gold benötigt, wird kräftig zur Kasse gebeten oder muss lange Wartezeiten in Kauf nehmen. Bitte beachtet, dass dieses Spiel nichts mehr mit dem Facebook-Spiel Empires & Allies zu tun hat – es ist komplett überarbeitet worden.

Weitere Zyngs-Spiele bekommt ihr hier!

Mehr als 2400 weiterer Spiele-Apps aus allen Genres gibt es hier!