In Drolf zeichnet ihr euren Golfparcour selbst

Drolf

Bei dem Spieletitel Drolf musste ich das eine oder andere Mal lachen. Nicht nur wegen des Titels. Wer noch nicht zufällig auf das mobile Game gestoßen ist, sollte es sich jetzt einmal genauer anschauen, denn es ist ein toller Mix aus Golf- und Zeichenspiel. Denn ihr müsst den Parcour selbst zeichnen, um einlochen zu können.

Und das erwartet euch in dem Spiel Drolf: Eure Aufgabe in dem Spiel ist es, in mehr als 80 Levels einzulochen, da Drolf eine Art Minigolfspiel ist. Blöd ist nur, dass ihr den Abschlagplatz und das Loch habt, aber keine Bande oder Wände. Diese müsst ihr mit dem Finger selbst zeichnen.

Das Gameplay erinnert ein wenig an aktuelle Games wie Happy Glas, Love Balls & Co., denn ihr werdet auch in Drolf nur weiterkommen, wenn ihr die richtigen Linien zeichnet. Dies ist ganz einfach, denn ihr wischt einfach mit dem Finger auf dem Display herum. Wichtig: Ihr könnt mehr als nur einen Strich ziehen. Hier gibt es die Android-Version des Spiels.

Bedenkt zudem, dass euer Spielfeld eine Begrenzung benötigt, denn wenn der Ball einmal Fahrt aufgenommen hat, ist er durch nichts mehr zu bremsen. Rund neun Themenwelten stehen euch zur Verfügung. Ebenso ein Augmented Reality-Modus, aber der funktioniert bei mir nicht. iOS-Gamer erhalten das mobile Spiel genau hier.

Ich habe es vorhin auf dem Balkon ausprobiert, aber ich sehe immer nur eine gestrichelte Linie. Aber kein Loch oder Spielball. Vielleicht liegt das an meinem iPhone 8 – oder es ist (noch) ein Bug. Witzig: Aktiviert man den AR-Modus, heißt das Spiel auf einmal Drarlf – das gefällt mir. Ähnliche Spiele erhaltet ihr hier.

Es gibt Magneten und mehr, die euch behindern wollen

Damit das Spiel nicht so schnell langweilig wird, hat sich der geistige Vater etwas Besonderes in Form von Power-Ups einfallen lassen. So hat er beispielsweise einen Magneten und einen Ventilator ins Spiel integriert, die natürlich den Laufweg des Balls stark beeinflussen. Die äußerlichen Einflussfaktoren müssen somit von euch bedacht werden, denn ansonsten werdet ihr das Loch niemals treffen.

Drolf
Auf eure Zeichenkünste kommt es in Drolf nicht an – aber ihr solltet um die Ecke denken können!

Android-Gamer jammern bereits, dass Drolf zu viele Werbeeinblendungen hat. Das ist lustig, weil ich es mit iOS spiele und das genaue Gegenteil dachte. Man hat natürlich die Möglichkeit, die Werbung durch einen Kauf zu deaktivieren, aber davon rate ich wie immer ab. Spart das Geld für was anderes!

Drolf
Drolf gibt es kostenlos in den Stores

Das sind die Features des Spiels Drolf

  • Tolle Grafik
  • Einfache Steuerung
  • 81 Levels
  • 9 Welten
  • AR-Modus
  • Optionale In-App-Käufe (die Werbung zu deaktivieren kostet 2,29 Euro)

Fazit: Drolf ist ein tolles Spiel, das ich euch gerne ans Herz legen würde. Ihr werdet sehr gut unterhalten! Versprochen. Mehr als 3200 weiterer Spiele-Apps für iOS und Android könnt ihr hier kostenlos spielen.