Cycling Stars

Morgen beginnt die 102. Tour de France und wer neben der Fernsehberichterstattung noch ein Spielchen zu diesem Event spielen will, kann dies mit dem Spiel Cycling Stars von Playsoft tun. Dieses Spiel ist aber ein reines Kartensammelspiel und ihr werdet sicherlich nicht ins Schwitzen geraten, weil ihr nicht in die Pedalen treten müsst. Schade eigentlich. Cycling Stars gibt es kostenlos in den jeweiligen Stores.

Zu Beginn sucht ihr euch einen Namen aus und dann geht es auch schon direkt ins Geschehen. Ihr werdet von Michael begleitet, der euch Tipps zu Straßenrennen und der Strecke gibt. Gefahren wird übrigens die Tour des letzten Jahres.

Cycling Stars kostenlos spielen

4Gefahren wird aber nicht selbst, denn bei diesem Spiel handelt es sich um ein Kartensammelspiel, bei dem es gilt, die besten Radrennfahrer sein Eigen zu nennen (↑hier gibt es die Android-Version des Spiels)

1Es gibt gewöhnliche Fahrer, die auf Sprintstrecken manchmal schlapp machen und echte Steher, die jeden Berg mit Leichtigkeit erklimmen können. Was mich nervt, ist die ständige Facebook-Anfrage, die sich nicht ignorieren lässt. Und auch bei den Werbeeinblendungen hätte Playsoft etwas gehemmter sein sollen, denn mitunter ist es nicht möglich, richtig loszulegen, weil immer wieder Werbebanner oder Videos aufploppen (↑hier gibt es die iOS-Version des Spiels).

2Ich merke bereits jetzt, dass ich mich gar nicht darüber freuen, einen guten Fahrer gewonnen zu haben – zumal die App ohne echte große Namen auskommt und nur fiktive Radfahrer am Start hat.

Vielleicht hätte man ein wenig Geld in die Lizenzen packen sollen. Und auch grafisch kann das Spiel meiner Meinung nach nicht überzeugen.

Fazit: Bei dem Spiel muss man viel lesen und klicken, um weiter zu kommen und ich habe nicht wirklich das Gefühl, Tour de France-Luft einzuatmen. Mir fehlt die versprochene Action in diesem Spiel und ich werde es wieder löschen. Aber einen Blick war es allemal wert.

Bessere Spiele findet ihr hier!