Lasst die Sau raus!

Clash of ClansSupercell hat nicht nur mit dem Farmspiel „Hay Day“ einen tollen Erfolg erreicht, sondern auch mit dem Strategiespiel „Clash of Clans„. Wer Lust hat, eine Armee aus Barbaren, Kriegsmagiern, Drachen usw. aufzubauen, kann sich jetzt die App kostenlos herunterladen!

Und darum geht’s: Wie der Name schon vermuten lässt, geht es bei „Clash of Clans“ nicht nur um den Aufbau einer Siedlung und dem Kampf gegen Feinde, sondern auch der Gründung bzw. Beitreten eines Clans.

Clash of Clans kostenlos spielen

Neben dem Kampf gegen den Computergegner in einer tollen Kampagne bietet das Spiel natürlich auch den Angriff gegen echte Gegner an. Das eigene Dorf knn man dabei mit Kanonen, Türmen, Mörsern, Bomben, Fallen und Mauern verteidigen, während zum Angriff auf andere Städte zehn einzigartige Einheiten zur Verfügung stehen, die man aufleveln kann (↑hier gibt es die iOS-Version des Spiels).

Es gibt mehrere Strategien, was die Verteidigung in „Clash of Clans“ betrifft. Eine wäre, um sein Haupthaus Verteidigungsanlagen zu bauen, die wiederum durch Mauern geschützt sind. Eine weitere Strategie ist, mehrere Schutzmauern zu bauen. Auch hier sollten die wichtigsten Gebäude wie Lagerhaus und Haupthaus in der Mitte gebaut werden. Darum sollten mehrere Mauern gebaut werden. Umso mehr, desto besser. Diese Strategie lohnt sich aber erst ab Stufe 8, da sonst nicht genügend Bauplätze zur Verfügung stehen (↑ hier gibt es die Android-Version des Spiels).

Clash of Clans

Ein Tipp: Baut die Gebäude eng beieinander, denn die Verteidigungsanlagen können mehrere Gebäude vor Angriffen schützen – die  Gebäude können auch wieder verschoben werden, wenn man nicht so eng bauen will oder noch Mauern integrieren will. Noch ein Tipp: Wenn man andere Spieler angreift, kann man bei einem Sieg sehr viele Ressourcen bekommen. Dabei ist es nicht nur wichtig, das man das Geld wieder in den Angriff investiert, sondern gleichzeitig auch noch Geld in die Infrastruktur, wie zum Beispiel Lagerhäuser investiert (↑ hier gibt es die Android-Version des Spiels).

Passt auf euer Rathaus auf

Clash of ClansUnd noch einer: Das Rathaus gehört zu einem der wichtigsten Gebäude in der App und man sollte stets den Fokus auf diese Gebäude haben. Wenn das eigene Dorf angegriffen wird, ist unter anderem das Rathaus das Hauptziel für den Gegner, da dieser bei einer Zerstörung einen Stern bekommt. Bevor ihr zu einem Angriff schreitet, solltet ihr genauestens überprüfen, über wie viele Ressourcen euer Gegner verfügt. Sollte die potenzielle Ausbeute eher mager sein, so lohnt sich der Aufwand einer Belagerung kaum und birgt nur Risiken.

Clash of ClansÜberprüft immer zudem, wie stark der Gegner in der Verteidigung aufgebaut ist. Schaut euch die gegnerische Burg genau an, sucht nach Schwachstellen und schätzt am Upgradestand der Verteidigungsanlagen, ob ihr  dem Gegner überhaupt gewachsen seid – denn manche überschätzen sich selbst sehr leicht und das kann fatale Folgen haben (↑hier gibt es die iOS-Version des Spiels).

Fazit: Die Mischung aus Aufbauspiel und Strategiespiel machen „Clash of Clans“ für viele Spieler so interessant, da es sowohl darum geht, seine eigene Festung aufzubauen als auch darum seine eigenen Truppen aufzustellen und gegen andere Spieler aus der ganzen Welt anzutreten. Laden, laden, laden. Dieses Spiel hat jetzt bereits Kultstatus erreicht. Und das zurecht.

Weitere Strategiespiele gibt es hier – kostenlos natürlich!

Mehr als 1950 weiterer Spiele-Apps für iOS und Android könnt ihr hier kostenlos spielen.

Clash of Clans – Supercell