Citytopia

Hier erhaltet ihr Tipps zur Städtebau-Sim Citytopia

Ich habe seit einer gefühlten Ewigkeit keine Städtebausimulation mehr gespielt – umso besser, dass es jetzt Citytopia von Atari gibt. Das Spiel stammt von den Machern des Spiels Rollercoaster Tycoon Touch, das ich auch mag. Mal schauen, ob es mir in Citytopia gelingen wird, die genialste Stadt aller Zeiten zu errichten – denn das verspricht Atari. Die kostenlose Spiele-App ist für iOS und Android verfügbar.

Und das erwartet euch in Citytopia: Ihr werdet im Spiel von Rick begrüßt, der euch durch das Tutorial führt. Und wenn ihr dieses erfolgreich abgeschlossen habt, erhaltet ihr eure erste Spielbelohnung. Lernt, wie ihr eure Stadt wachsen lassen könnt. Ich nehme es vorweg, ihr benötigt dazu Karten. Rick schenkt euch das erste Paket – darin enthalten sind ein Bungalow, eine Werkstatt und ein Laden (zumindest waren das meine Inhalte).

Citytopia kostenlos spielen

Bei den Karten gibt es drei Hauptkategorien: Häuser, Läden und Fabriken. Häuser haben Einwohner, die verschiedene Waren benötigen (Brot wäre hier ein Beispiel). Diese Waren werden in Fabriken hergestellt. Logisch. Und eure Arbeitet müssen von ihren Häusern in die Fabriken kommen, um die Waren zu produzieren.

Die Läden erhalten die in den Fabriken erzeugten Waren und lagern diese.Und dann schließt sich auch schon der Kreis: Die Läden verkaufen die Waren an die Häuser und befriedigen so alle Bedürfnisse eurer Einwohner. Wer mit dem iPad eine Metropole aufbauen will, sollte hier klicken, um die richtige Version zu erhalten.

Wenn ihr Waren an Häuser schickt, erfüllt ihr die Bedürfnisse der Bewohner und diese zeigen ihre Zufriedenheit, die für das Wachsen der Stadt benötigt wird. Schließlich ist es euer Spielziel, die größte Stadt zu errichten – und dazu braucht ihr viele glückliche Bewohner. Die iPhone-Version des Games bekommt ihr hier.

Um ein Haus zu bauen, müsst ihr auf das Baumenü klicken (links unten am Spielfeldrand). Nur wenn ihr Häuser baut, können Einwohner einziehen. Meine ersten Bewohner haben Hunger, sodass die erste Fabrik gebaut werden muss. Die Android-Version des Spiels erhaltet ihr hier.

Es gibt fünf Kartenlevels mit verschiedenen Werten und unterschiedlichem Aussehen. Ich habe beispielsweise eine Bungalow-Karte zu Beginn erhalten, die ihr jetzt nutzen kann. Ich ziehe mit dem Finger die Bungalow-Karte auf eine freie Stelle in meiner Stadt – und muss den Bau mit 1.450 Münzen bezahlen. Das ist zu Beginn alles machbar, denn beim Spielstart erhält jeder Spieler 80.000 Münzen.

 Citytopia
Bis eure Metropole so aussieht, müsst ihr viele Karten aufgedeckt und viel geklickt haben

Das Spiel hat nicht nur Münzen als Währung, sondern es gibt auch Scheine. Diese kommen im Game aber seltener vor. Und zu Beginn habt ihr auch nur 100 Scheine. Wenn eure Fabriken oder Läden eine große Menge Münzen generiert haben, tauchen die Münzen direkt über den Gebäuden auf. Tippt eine beliebige Stelle, um die Fabrik abzuwählen. Die besten Städtebausimulationen erhaltet ihr hier.

Hier einige Tipps zum Simulationsspiel Citytopia

  • Verfügbare Arbeiter werden in runden Blasen über den Häusern angezeigt
  • Schließt Aufträge ab, um Fortschrittssterne zu erhalten
  • Zufriedenheitspunkte erhöhen euren Stadtrang (ihr beginnt mit einer Rotte, steigt dann auf zum Weiler, dann folgt das Dorf, dann die Kleinstadt, dann die Stadt. Aus ihr wird eine Großstadt und daraus eine Metropole)
  • Schaut immer wieder im Missionstagebuch nach, welche Aufgaben ihr erfüllen müsst (das bringt euch Sterne und Münzen und manchmal auch Scheine ein)
  • Es gibt alle drei Stunden Gratiskarten; eine rote Marke auf dem Shop-Symbol zeigt euch an, wenn sie bereit sind
  • Der Sternewert zeigt euch an, wie hoch euer Verbesserungslevel einer Karte ist; umso besser sind dann auch die Kartenwerte. Und anhand der Umrandung der Karte könnt ihr die Seltenheit erkennen. Blau steht für „Häufige Karte“, Orange für Selten und Lila für Episch (logisch, dass dies die stärksten Karten im Spiel sind)
  • In einem Depot werden alle aktiven Fahrzeuge eines Stadtteils verwaltet (Lkws transportieren Waren, Busse befördern eure Arbeiter)
 Citytopia
Es gibt drei Kartenkategorien in dem Spiel Citytopia

Das Spiel ist meiner Meinung nicht perfekt und ich hatte mir ein bisschen mehr erhofft. Denn im Grunde müsst ihr nur klicken, Karten einsetzen, Einwohner generieren, klicken, Münzen einsammeln. Und nein, es ist KEIN Idle-Game, sondern offiziell ein Städtbausimulationsspiel. Das kann ich jetzt nicht erkennen, aber nun gut.

Ich bin jetzt im 5. Level und konnte meiner Stadt noch keinen eigenen Namen geben, vielleicht gibt es dieses Feature aber nicht. Aber ich will nicht nur meckern, denn bis dato hatte ich noch nicht eine einzige Werbeeinblendung. Das muss auch mal lobend erwähnt werden.

 Citytopia
Zwischendurch gewinnt ihr immer wieder weitere Karten, kauft bloß keine!
 Citytopia
Citytopia gibt es kostenlos

Das sind die Features des Spiels Citytopia

  • Gute Grafik, wenn auch etwas kleinteilig
  • Viele Textpassagen
  • Zwei Spielwährungen
  • Eigentlich einfache Handhabung
  • Optionale In-App-Käufe
  • Kaum Werbung
  • Viele Missionen

Fazit: Citytopia von Atari ist nett, aber mehr nicht. Schade eigentlich, denn die Macher haben mit Rollercoaster Tycoon Touch eigentlich bereits bewiesen, dass sie es gut und besser können.