Captain Marvel kommt – Fans sind aus dem Häuschen

Die Marvel Comics und Figuren sind schon lange Kult und zwar nicht nur bei den Jüngsten. Entsprechende Games wie Marvel vs. Capcom fesseln Tag für Tag tausende Player an ihren PCs oder Konsolen. In der Vergangenheit wurde auch schon der eine oder andere Kinohit wie die Captain Amerika- oder Iron Man-Reihe von Marvel produziert. Jetzt wurde bekanntgegeben, dass der Start von Captain Marvel begonnen hat.

Der Film soll allerdings erst 2019 in die Kinos kommen. Für die Hauptrollen haben sich unter anderen Oscar-Preisträgerin Brie Larson und Clark Gregg angesagt. Die Szene ist dementsprechend in heller Aufregung. Ein Nebeneffekt: Der Absatz der Marvel Games ist in den vergangenen Tagen bereits exorbitant gestiegen. Einige Läden mussten bereits Bestellungen aufnehmen, da die Marvel-Reihe für die Xbox und PlayStation komplett ausverkauft sind.

Was bereits durchsickerte?

Wie aus Produktionskreisen bereits durchgesteckt wurde, soll die Story von Captain Marvel im Frankreich der 90er Jahre beginnen. Air France Pilotin Carol Danvers kommt hier nach einer Explosion in Kontakt mit der DNA von Außerirdischen. Die DNA kann der Rasse der Kree’s zugeordnet werden. Carol erhält durch den Kontakt überirdische Kräfte. Allerdings wird sie sich in die Reihen der Avengers stellen.

Mehr konnten selbst hartnäckige Fans noch nicht in Erfahrung bringen. Aber wer weiß, vielleicht gibt es ja schon in den kommenden Wochen neue Details. Welches Universum am Ende obsiegen wird, darauf braucht man jedoch nicht wetten. Wettquoten für die nächsten Bundesliga-Spiele gibt es allerdings bei Wettenerfahrungen.com

Marvel vs. Capcom: Infinite – eines der erfolgreichsten Games

Bei Marvel vs. Capcom: Infinite treffen die Kontrahenten aus den beiden gegensätzlichen Welten zu epischen Kämpfen aufeinander. Die Spiele sind für den PC sowie für die Xbox und die PS4 erhältlich. Gespielt wird im Einzelplayer-Modus gegen die KI oder im Multiplayer-Modus. Es gibt spezielle Modi für Neueinsteiger, Serienkämpfer und Trainings sowie als Bonus eine Missionsserie. Die grafische Umsetzung kann als brillant bezeichnet werden. Das Gameplay ist jederzeit flüssig und nicht allzu kompliziert umgesetzt. Die Player haben jederzeit das Gefühl, mit dabei im Ring zu sein.

Das Besondere im Spiel ist, dass die Protagonisten mit den Infinity Stones zu unendlicher Klraft gelangen können. Gut ist auch, dass im 2 vs. 2-Modus gegeneinander angetreten werden kann. Außerdem sind Allianzen mit der Gegenseite möglich. Das erweist sich spätestens dann als Vorteil, wenn es im weiteren Spielverlauf gegen den mutierten Ultron Sigma geht, der aus Ultron, einem Marvel-Robot, und Sigma, aus dem Capcom-Welt, hervorgegangen ist. Ultron Sigma besitzt ebenfalls außergewöhnliche Kräfte. Vor allem droht dieser jedoch damit, alles organische Leben mit einem cyberkinetischen Virus zu zerstören. Klar, bei so viel Bosheit ist entschlossenes Handeln unerlässlich.

Weitere News erhaltet ihr hier.