Call of Duty - Mobile

Call of Duty – Mobile soll der beste Shooter aller Zeiten sein

Die App rockt gerade wie wild und wurde in den ersten Tagen mehr als 35 Millionen Mal heruntergeladen! Activision Publishing hat CoD-Fans glücklich, denn seit einigen Tagen kann Call of Duty auch mobil gespielt werden. Was euch in der mobilen Version des Ego-Shooters erwartet, die viele Maps umfasst, die aus den alten CoD-Teilen bekannt sind (wie Nuketown, Hijacked und Crash), erfahrt ihr hier.

Und so funktioniert Call of Duty – Mobile: Die Macher selbst sprechen davon, dass ihr mit diesem Game die Dramatik des wohl erfolgreichsten Ego-Shooters jetzt auch auf eurem Mobilgerät genießen könnt. Das klingt vielversprechend, aber immer schön der Reihe nach, denn nach der Installation solltet ihr erst einmal das Tutorial durchlaufen.

Call of Duty – Mobile kostenlos spielen

Freut euch auf dutzende bekannter Charaktere, Waffen, Outfits, Punkteserien und auf alle Ausstattungsgegenstände, die ihr nach und nach freischalten könnt.  Ein Teil der Karten im Spiel basiert übrigens auf bekannten Maps aus früheren Serienteilen. Gleich nach dem Tutorial werdet ihr für euer erstes Match in eine einfache Version von Nuketown (bekannt aus Call of Duty – Black Ops) geschickt.

Die Map hat zahlreiche Gebäude zu bieten, in denen die Kämpfe ebenso stattfinden wie auf den Straßen und einem etwas weitläufigeren Platz. Liegengebliebene Autos und ein Eisenbahnwaggon bieten euch zusätzliche Deckung. So einfach ist die Steuerung: Ihr seht die Umgebung aus der Ich-Perspektive und mit einfachen Wischbewegungen könnt ihr durch die Gegend laufen. Per einfachem Touch auf der rechten Seite eures Smartphones wird die jeweilige Ansicht festgelegt.

Während der Erstellung einer Klasse könnt ihr eine primäre Waffe (wie ein Sturmgewehr, ein Scharfschützengewehr, eine Schrotflinte und leichte sowie schwere Maschinengewehre)  und eine sekundäre Waffe (wie Pistole, Nahkampfwaffen und Granatwerfer) auswählen. Diese können sie dann mit verschiedenen Aufsätzen verstärken. Granaten, Perks und Waffen-Skills stehen euch ebenfalls zur Verfügung.

Das Spiel bietet euch unterschiedliche Spielmodi. Es gibt ein Team Deathmatch-Modus (hier spielen zwei Teams gegeneinander), Frontline (hier hat jedes Team seine Base zum spawnen), Search and Destroy, Free-For-All und ein Koop-Modus gegen Untote. Ein Battle-Royale-Modus wurde ebenfalls eingebaut, an dem bis zu 100 Spieler gleichzeitig teilnehmen können. Nach dem Erreichen von Stufe 7 könnt ihr daran teilnehmen. Ihr habt die Wahl zwischen sechs Klassen. Mediziner, Ninja, Clown, Verteidiger, Aufklärer und Mechaniker.

Call of Duty - Mobile
Cool ist der Battle Royale-Modus spielt mit 99 anderen Gamern!

Für das Abfeuern eurer Waffe stehen euch zwei Modi zur Verfügung. Im ersten Modus reicht es bereits, das Fadenkreuz über einen Feind zu bewegen, um automatisch zu schießen. Im erweiterten Modus müsst ihr zusätzlich auf ein Extrafeld tippen. Das war es auch schon.

Ihr könnt wie gehabt die Ausrüstung euer Spielfiguren anpassen und Killstreaks freischalten

Unser Ziel war es von Anfang an, einen neuen Standard für mobile Multiplayer-Actionspiele zu setzen, indem wir die herausragende Gameplay-, Inhalts- und Präsentationsqualität von Call of Duty mit erstklassiger Entwicklungs- und Live-Service-Kompetenz kombinieren. Unsere Zusammenarbeit mit TiMi Studios hat eine bemerkenswerte Erfahrung gebracht, die neue Möglichkeiten für Fans des Genres und bekannte Kennzeichen für alte und neue Call-of-Duty-Fans eröffnet “, sagte Chris Plummer, VP, Mobile bei Activision.

Call of Duty - Mobile
Zieht in dramatische PvP-Mehrspieler-Modi wie 5 gegen 5 Team-Deathmatch, Front, Frei für alle, Suchen & Zerstören, Scharfschützenschlacht und Battle Royale.

Das Spiel ist kostenlos, aber finanziert wird es über In-App-Käufe; die Preise reichen hier von 1,09 Euro bis 109,99 Euro. Und: Auf Android-Smartphones muss mindestens 2 GB Arbeitsspeicher verfügbar sein und Android 5.1 (Lollipop) als Betriebssystem. Bei iOS ist mindestens die Betriebssystemversion 9.0 erforderlich. iPhone 5S, iPhone 6, iPhone 6 Plus, iPad Air, iPad Mini 2, iPad Mini 3 und iPod Touch werden nicht unterstützt. Weitere Spiele-Apps.

Call of Duty - Mobile
Call of Duty – Mobile ist kostenlos

Das sind die Features des Spiels Call of Duty – Mobile

  • Einfache Steuerung
  • HD-Spiel in Konsolenqualität
  • Viele Spielmodi
  • Große Waffenauswahl
  • Mehrspieler-Karten von Call of Duty®: Black Ops und Call of Duty®: Modern Warfare®
  • Optionale In-App-Käufe
  • Altersfreigabe: ab 16 Jahre
  • Die App ist rund 1,5 GB groß (ladet sie nur, wenn ihr euch im Wlan befindet!)
  • Hier geht es zur offiziellen Seite

Fazit: Call of Duty – Mobile ist vielversprechend und wird vermutlich mobil genauso rocken und begeistern wie die PC- und Konsolenversionen dieser erfolgreichen Spielereihe. Ich spiele es aktuell ruckelfrei mit einem iPhone XR und freue mich besonders über die einfache Steuerung.

Hier gibt es die Android-Version des Spiels.

iOS-Gamer erhalten die App an dieser Stelle.